Mai 22, 2022

Häufige PC-Probleme und wie du sie beheben kannst

Viele von uns benutzen täglich einen Desktop-PC oder Laptop, sei es für die Arbeit oder die Schule. Das Problem ist, dass Computer nicht immer perfekt funktionieren und eine Vielzahl von Problemen auftreten kann. Die gute Nachricht ist, dass viele dieser Probleme weit verbreitet sind und es daher eine Fülle von Informationen gibt, wie man sie lösen kann.

Wir haben mit TechQuarters gesprochen, einem Managed Services Provider mit Sitz in London, mit dem wir seit über zehn Jahren zusammenarbeiten. Sie erklärten, dass sie ihre IT-Techniker/innen dazu ermutigen, die Kunden durch den Lösungsprozess für häufige Probleme zu führen, weil dies bedeutet, dass die Kunden in Zukunft in der Lage sein werden, Probleme schneller zu lösen, ohne sie anrufen zu müssen.

Der Computer lässt sich nicht einschalten

Der häufigste Grund dafür, dass ein Computer nicht startet, ist, dass die Stromversorgung unterbrochen wurde. Wenn du einen Desktop-Computer hast, vergewissere dich, dass das Netzkabel fest mit dem Computer und der Steckdose verbunden ist.

Wenn du einen Laptop hast, stecke das Ladekabel in den Laptop und in die Steckdose und schalte ihn ein. Wenn sich dein Computer oder Laptop auch bei gesicherter Stromversorgung nicht einschalten lässt, könnte dies ein Zeichen für ein ernsthafteres Problem sein, das professionelle Hilfe erfordert.

Das Betriebssystem funktioniert nicht / lässt sich nicht starten

TechQuarters bietet IT-Support für kleine Unternehmen und hat herausgefunden, dass dies das häufigste Problem ist, das Benutzer/innen nicht selbst lösen können – obwohl sie glauben, dass jeder Benutzer lernen kann, dieses Problem zu beheben. Wenn du vermutest, dass dein Betriebssystem defekt ist, starte deinen Computer einfach neu und führe einen Virenscan durch. Eine Antivirensoftware sollte auf allen Computern von allen Nutzern installiert werden.

Wenn du Windows 10 oder 11 verwendest und ein Problem vermutest, versuche, deinen Computer im abgesicherten Modus zu starten, um das Problem zu beheben. Halte einfach die Windows-Logo-Taste und die R-Taste gedrückt. Drücke die Eingabetaste, nachdem du msconfig in das Feld eingegeben hast. Aktiviere die Option Abgesicherter Modus auf der Registerkarte Booten. Um in den abgesicherten Modus zu gelangen, starte deinen Computer neu.

Der Computer läuft langsam

Die häufigste Ursache für einen langsamen Computer ist eine große Menge an Daten auf der Festplatte. Arbeitsbezogene Dateien und Ordner können sich schnell ansammeln, und ehe du dich versiehst, ist die interne Festplatte deines Computers fast voll.

Mit Anwendungen von Drittanbietern wie Treesize (für Windows) oder Ncdu (für Macs) kannst du alle Ordner auf deiner internen Festplatte anzeigen und sehen, welche davon den meisten Speicherplatz beanspruchen – du kannst sogar Dateien direkt in Treesize löschen.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du Dateien löschen sollst, um Platz zu schaffen, kannst du eine Datenträgerbereinigung durchführen, die alle unnötigen Dateien löscht und deine interne Festplatte defragmentiert, um Platz zu schaffen. Disk Drill, eine ähnliche Anwendung für den Mac, ist ebenfalls erhältlich.

Programme/Applikationen die nicht funktionieren

Wenn ein Programm, das du verwendest, nicht richtig funktioniert, solltest du deine Arbeit sofort speichern. Starte das Programm danach neu; das löst in der Regel eine Reihe häufiger Probleme mit Computerprogrammen.

Wenn das Problem weiterhin besteht, überprüfe, ob es für die App aktuelle Updates gibt, die du noch nicht installiert hast; wenn ja, kannst du sie installieren, um das Problem zu lösen.

Wenn das Problem weiterhin besteht, nachdem die App vollständig aktualisiert wurde, schaue im Internet nach, ob andere Personen das gleiche Problem hatten. Der Entwickler der App hat vielleicht Ressourcen auf seiner Website, die dir helfen können; außerdem findest du vielleicht Foren mit anderen Nutzern, die dir Ratschläge geben können – wenn die Software, die du verwendest, Open-Source ist, gibt es vielleicht viele Nutzerlösungen.

Wenn alles andere fehlschlägt, ist das Problem wahrscheinlich komplex und du solltest die Hilfe eines IT-Experten in Anspruch nehmen.

PC-Probleme die kompliziert sind

Natürlich gibt es Probleme, die zu kompliziert sind, als dass ein durchschnittlicher Benutzer sie selbst beheben könnte. Je nach Ursache des Problems gibt es für einige häufige Probleme sowohl einfache als auch komplexe Lösungen. Jeder Nutzer ist in der Lage, PC-Probleme selbst zu beheben und zu untersuchen, und vielleicht stellt er fest, dass er die Lösung in der Hand hat. Allerdings sollte er es vermeiden, komplizierte Probleme selbst zu beheben, und stattdessen professionelle Hilfe von einem Unternehmen wie einem externen IT-Supportanbieter in Anspruch nehmen.